Was bedeutet Colocation?

Coloation ist ein Synonym für Serverhousing oder auch Serverhoming genannt. Es handelt sich dabei um die Unterbringung und Netzanbindung eines Kundenservers im Rechenzentrum eines Internet Service Providers (ISP).

Ein ISP wird im deutschsprachigen Raum auch Provider genannt, welche die Nutzung und den Betrieb von Inhalten und Diensten im Internet zur Verfügung stellt. Das heißt der gemietete Server steht bei dem Internetanbieter.

Dies ist der Gegensatz zum Hosting, heißt die Hardware wird nicht vom Kunden oder Mieter gestellt. Der Anbieter stellt lediglich eine infrastrukturelle Diesntleistung und Betriebsunterstützung zu Verfügung.

Hierfür gibt es speziell konzipierte Räume in dem diese untergebracht werden. Derartige Räume sind meistens klimatisiert, stark alarmgesichert und videoüberwacht. Außerdem ist die unterbrechungsfreie Stromversorgung gewährleistet und standardmäßig eine Gaslöschanlage installiert.

Um möglich auftretende Probleme direkt zu beheben sind ununterbrochen qualifizierte Mitarbeiter vor Ort. Diese Maßnahmen sorgen für einen hohen Verfügbarkeitsstandard.

Der Vorteil liegt in dem Glasfasernetz, welcher eine wesentlich höhere Datenübertragungsrate aufweist. Der Zugang zu diesen Colocation ist grundsätzlich in Begleitung mit dem Sicherheitsdienst möglich. Der die Racks öffnet und aufpasst das nur kundeneigene Server gewartet werden. Dies ist unentwegt möglich sofern ganze Racks angemietet wurden.

Wenn man einen engen Zeitplan und eine zu hohe Anreisezeit hat, besteht die Möglichkeit „Remote Hands“ zu beauftragen. Dabei arbeiten die Techniker exakt nach den Vorgaben des Kunden im Rechenzentrum.

Zu den Hauptaufgaben gehören das Austauschen von Komponenten, das Verkabeln unterschiedlicher Netzwerk-Ports, dessen Neustart der Server sowie das unkomplizierte Überprüfen der Status-LEDs. Hosting bedeutet soviel wie Gastgeberschaft, heißt er stellt den Anschluss zum Internet zur Verfügung.

Mit housing ist die Unterbringung von Servern gemeint, man versteht also unter Colocation ( zusätzlicher Ort) die Dienstleistung eines Anbieters, einen Hostplatz in deren Rechenzentrum zu mieten. Ein bekannter Colocation Dienstleister ist beispielsweise first-colo.net. Zur Sicherheit existieren Backup-Rechenzentren, die strikt vom eigentlichen Rechenzentrum getrennt sind, allerdings genau das gleiche beinhalten. Es sind quasi Duplikate die unabkömmlich sind für den Ausfall. Es ist also eine Kopie der eigentlichen Colocation, sodass selbst im schlimmsten Falle (Serverbrand) sämtliche Daten gesichert sind. Diese Absicherung ist vor allem für größere Unternehmen extrem wichtig.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This entry was posted on 28. November 2016 and is filed under Allgemein. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.