Was ist beim Fahren mit dem Motorroller zu beachten

Read full article  | No Comments

Der Motorroller ist das erste motorisierte Fahrzeug, das man in seinem Leben fahren darf. Bereits im Alter von vierzehn einhalb Jahren ist es möglich, sich für den Führerschein anzumelden, um dann mit fünfzehn fahren zu können. Für das erfolgreiche Bestehen des Führerscheins muss man sowohl eine theoretische als auch eine praktische Prüfung absolvieren.

Aber was unterscheidet einen Motorroller von einem Motorrad? Bei einem Motorroller gibt es im Vergleich zum Motorrad einen Durchstieg , sodass man bequem auf- und absteigen kann. Bei einem Motorrad muss man zum Aufsteigen mit einem Bein über das Motorrad steigen. Günstige Roller gibt es auch auf Motorroller.de.

Wie fährt man mit einem Motorroller? Vor dem Start sollte man zunächst den Ständer einklappen und aufsteigen. Nun dreht man den Schlüssel auf AN, betätigt die Bremse und startet die Zündung. Wenn man nun die Bremse loslässt und den Gasgriff betätigt, kann man losfahren. Wenn man beschleunigen will, muss den Gasgriff zu sich heran drehen. Um den Motorroller abzubremsen, muss man den Gasgriff wieder auf die Ausgangsposition drehen und eine der beiden Bremsen betätigen.

Gerade wenn man noch nicht lange seinen Motorrollerführerschein hat, dann sollte man erstmal vorsichtig fahren, denn in der Fahrschule ist man schon gefahren, aber man kann nicht auf alle Situationen im Straßenverkehr vorbereitet werden. Beim Fahren trägt man nicht nur die Verantwortung für sich selbst, sondern auch für die anderen Verkehrsteilnehmer.

Motorroller

So sollte man darauf achten, dass man nicht mit zu hoher Geschwindigkeit in eine Kurve fährt, denn dann kann es passieren, dass eines der beiden Räder die Bodenhaftung verliert und man ins Schlingern gerät oder im schlimmsten Fall sogar wegrutscht. Besondere Vorsicht ist bei Regen zu wahren. Hier ist durch die Nässe auf der Straße die Reibung zwischen Reifen und Straße und somit die Haftung verringert und damit die Gefahr eines Wegrutschens noch erhöht.

Möchte man seinen Motorroller abstellen, muss man den Gasgriff auf seine ursprüngliche Position stellen und bremsen. Sobald man steht kann man den Zündschlüssel auf AUS stellen und diesen aus dem Zündschloss ziehen. Wenn man abgestiegen sollte man noch den Ständer aufstellen, um eine Umkippen des Motorrollers zu verhindern. Anschließend ist es noch ratsam die Diebstahlsperre im Lenkrad einzurasten.

Bei Schlappohrs daheim

Read full article  | No Comments

Ganz versteckt hinter einem kleinen Hügel liegt Häuschen der Familie Schlappohr. Gut versteckt im Wurzelwerk einer alten Eiche hat Papa Schlappohr ein gemütliches Heim für seine Familie geschaffen. Es gibt allen Pipapo. Lieschen, die jüngste in der Familie Schlappohr, liebt den Platz am Kaminofen. Egal ob Sommer oder Winter, Lieschen sitzt am Kaminofen und beobachtet das Geschehen. Die schlägt auf und ein eisiger Wind weht durch das Wohnzimmer. Schneeflocken wirbeln um Mama Schlappohr herum. Alle drei Kinder springen auf und ab und versuchen eine Schneeflocke zu fangen, doch sobald sie eine berührt haben, schmilzt sie auch schon. Lachend tanzen die kleinen Häschen im Kreis herum. Dann klatscht Mama Schlappohr und die Kinder laufen zum Tisch auf dem schon das Abendessen steht. Es gibt Möhresuppe. Papa Schlappohr erzählt von seinem Weg durch den tiefen Schnee. Er hatte unterwegs Ernie Eichhörnchen und Doris Dachs getroffen. Die beiden waren, wie er, unterwegs um die Gegend zu erkunden. Die Kinder lauschen dem Papa gespannt, dabei zucken ihre Schlappohren hin und wieder lustig zusammen. Nachdem Abendessen erlaubt Mama noch eine halbe Stunde fernsehen, bevor es ins Bett geht. Lieschen macht es sich sogleich wieder am Kaminofen gemütlich. Als die halbe Stunde vorüber ist, schläft Lieschen schon und ihre Geschwister hoppeln mit schweren Beinen in das Badezimmer. Lieschen träumt vom Sommer, von grünen Wiesen, blühenden Blumen und summenden Bienen. Sie hüpft duch hohes Gras und knabbert mal hier mal da an frischen, saftigen Grashalmen. Mit ihren Geschwistern spielt sie fangen. Am Abend sitzen dann alle draußen und sehen zu wie die Sonne langsam hinter den prallen Baumkronen verschwindet. Mama hebt Lieschen hoch und trägt sie in ihr Bett, dabei lächelt Lieschen ganz sanft. Später sitzen Mama und Papa Schlappohr am Kaminofen und hören dem Knistern des Holzes zu. Papa sagt zu Mama “Ich kann den Sommer kaum abwarten” und Mama schmunzelt und sagt “Ich auch nicht”.

Kaminofen

Wenn Halloween Einzug hält – Kontaktlinsen als Hingucker

Read full article  | No Comments

Schon seit Wochen laufen die Vorbereitungen für die Halloween-Party. Es hatte einige Zeit in Anspruch genommen genügend Rezepte für das schaurige Buffet zusammen zu tragen. Und als dann eine beachtliche Speisenauswahl getestet und für gut befunden war, konnten nun endlich auch die Einladungskarten gebastelt werden. Typisch für Halloween ist der Kürbis. In ihn werden grimmige Gesichter geschnitzt und dann später durch eine Kerze von innen beleuchtet. Deshalb hat sich unsere Redakteurin auch für eine Einladungskarte in Form eines Kürbisses entschieden. In mühevoller Kleinarbeit werden die Gesichter in die orange Pappe geschnitten. Auf der Rückseite trägt Rebecca, unsere Redakteurin, nun die Daten ein. Persönlich verteilt sie die Einladungskarten. Die zukünftigen Gäste staunen nicht schlecht, als sie die Einladung in den Händen halten.

 

Alle Gäste werden zur Halloween-Party kommen. Nun geht es darum ein perfektes Kostüm zu finden. Am besten sollte es ausgefallen und schaurig-schön sein. Vielleicht eine Zombie-Prinzessin oder eine Vampir-Lady. Rebecca schaut sich in mehreren Geschäften nach einem passendem Kostüm um und entscheidet sich am Ende tatsächlich für die Zombie-Prinzessin. Von der Verkäuferin lässt sich Rebecca mit allen notwendigen Accessoires aus. Als Tipp erwähnt die Verkäuferin noch farbige Kontaktlinsen, gelb würde ihrer Meinung nach gut passen. Farbige Kontaktlinsen, davon hatte Rebecca schon einmal gehört, doch da sie keine Brillenträgerin ist, kommt ihr das erst einmal seltsam vor. Doch nachdem sie in verschiedenen Foren immer wieder mit farbigen Kontaktlinsen konfrontiert wurde, bestellt sie sich gelbe Linsen bei kontaktlinsenshop-24.de. Das Einsetzen ist beim ersten Mal etwas unangenehm und es dauert eine Zeit, bis die Linsen auch tatsächlich im Auge sitzen. Rebecca erschrickt beim ersten Anblick ihrer gelben Augen, gemeinsam mit dem Kostüm wirken die farbigen Kontaktlinsen unheimlich gut.

Gelbe Kontaktlinsen für Halloween

Gelbe Kontaktlinsen für Halloween

Pünktlich um acht Uhr stehen die Gäste vor der Tür. Alle haben sich viel Mühe mit ihrer Verkleidung gegeben. Als Rebecca die Tür öffnet ist die Stimmung super, auch einige der Gäste haben sich mit farbigen Kontaktlinsen verschönert. Die Überraschung über die ausgeklügelte Dekoration und das Buffet mit abgeschnittenen  Fingern und Gehirn-Wackelpudding verschlägt den Neuankömmlingen die Sprache. Etwas zögerlich greifen sie zu, doch dann ist das Buffet ganz schnell ratzeputz leer gefegt.

Lehrjahre sind eben keine Herrenjahre

Read full article  | No Comments

Katja war im fünften Semester, sie studierte Jura und hatte sich noch für ein spezielles Gebiet entschieden. In drei Tagen stand eine Klausur in Verkehrsrecht auf dem Plan. Zuerst hatte Katja überlegt, die Klausur sausen zu lassen und sich doch einem anderen Gebiet zu widmen. Doch mittlerweile hatte der Bereich Verkehrsrecht seinen Charme versprüht. Katjas Freunde konnten das nicht so recht nachvollziehen. Familienrecht oder Steuerrecht wären doch viel interessanter und auch lukrativer. Doch davon lies sich Katja nicht beirren, sie würde vorerst beim Verkehrsrecht bleiben. Es klopfte an ihrer Tür und Isabell kam herein. Isabell war Katjas Mitbewohnerin und studierte Medizin. “Na, was geht?”, fragte Katja locker. “Diese öde Lernerei geht mir langsam wirklich auf die Nerven.”, antwortete Isabell matt. “Hast du Lust mich abzufragen? Heute muss ich zur Abwechslung mal keine Anatomie sondern chemische Verbindungen lernen”, bot Isabell an. Katja und Isabell fragten sich vor jeder Klausur gegenseitig ab. So hatte Katja schon alle Knochen im menschlichen Körper kennen gelernt und Isabell wusste welche Rechte sie, hatte wenn der Onlineshop ihre Bestellung zu spät lieferte. “Na klar. Setz dich.” willigte Katja ein.

 

Zwei Tage später war Katja total nervös, sie hatte nur noch einen Tag Zeit sich den Stoff für die Klausur in Verkehrsrecht beizubringen. Sie hatte nur eine Vorlesung verpasst und hatte auch während des Semesters das Gefühl gehabt gut mit zu kommen, doch jetzt fiel es schwer die Zusammenhänge zu erkennen und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Sie hatte sich schon mit Beruhigungstees und Baldrian eingedeckt um die Nervosität etwas einzudämmen. Allerdings kam es ihr vor, als würde nichts von alledem helfen. Isabell kam rüber um sie wie versprochen abzufragen. Sie sah sofort in welcher Verfassung Katja war und versuchte sie zu beruhigen. Nach einer gemeinsamen Tasse Tee ging es Katja tatsächlich besser und als Isabell sie abfragte, arbeiteten ihre grauen Zellen vorbildlich. Hoffentlich klappt es morgen genauso gut, dachte Katja.

 

Dann war er da, der große Tag. Ausgeschlafen, dank des Baldrians, startete Katja in die Uni. Sie setzte sich in den Hörsaal und bereitete sich gedanklich auf die Klausur vor. Als der Professor die Arbeitsblätter verteilt hatte und sie die Fragen sah, war die Aufregung wie weg geblasen. Zwei Stunden später gab Katja ihre Klausur guten Mutes ab.

 

Verkehrsrecht

Die Arbeitsbühnen die die Welt bedeuten

Read full article  | No Comments

arbeitsbühne

Heute ein Handwerk zu lernen ist verpönt. Ein Abitur sollte der Sprößling schon haben und wenn schon kein Studium in greifbarer Nähe liegt, dann sollte es doch zumindest eine Lehre als Bankkaufmann oder Bankkauffrau sein. Die schicken Anzüge machen offentsichtlich immer noch etwas her. Wer sich dennoch für einen Handwerksberuf entscheidet, sollte einen Realschulabschluss vorweisen, denn Hauptschüler gelten auch hier als unterqualifiziert und zu faul zum Lernen oder gar als zurück geblieben. Zur Zeit ist der Beruf als Koch einer der unattraktivsten, Restaurants und Hotels suchen Händeringend nach Nachwuchs, viele Betriebe stehen bereits kurz vor der Schließung. Woran das liegt? Als Koch braucht man Nerven aus Stahl, man muss bis spät abends arbeiten und der größte Grund der dagegen spricht ist die Arbeit am Wochenende. Seien wir mal ehrlich, wer arbeitet denn heutzutage nicht am Wochenende? Ob das der Projektmanager ist der keinen Arbeitsauftrag verpassen möchte, der Bankkaufmann, welcher Kurse an der Börse oder die Entwicklung in der Welt verschlafen könnte, oder schlicht der Sachbearbeiter im Finanzamt, der am Sonntag noch mal schnell E-Mails liest bevor es am Montag wieder rund geht, keiner möchte blank stehen auf seiner Arbeitsbühne. Der Beruf als Bauarbeiter ist auch nicht gerade sehr beliebt. Dabei ist dies kein einfacher Beruf. Man muss Muskelkraft und räumliches Denken mitbringen zudem sollte man Schwindelfrei sein, denn auf hohen Häusern stehen und auf schmalen Graden mauern hört sich vielleicht einfacher an als es ist. Auch ein bisschen klettern sollte man können, zwar kommt man dank Arbeitsbühnen (hier im Sinne einer Hebebühne) ganz bequem nach oben, aber das ist nicht immer so. Auch als Maler muss man oft hoch hinaus. Kranführer haben wohl den höchsten Arbeitsplatz auf einer Baustelle. Auch gar nicht offentsichtliche Berufe gehören in die Handwerksbranche, zum Beispiel der Beruf des Frisörs oder Konditors.

Erschwingliche Preise durch B-Waren

Read full article  | No Comments

Gerade bei dem Suchen nach Markenartikeln wird man beim Kauf oft von sehr hohen Preisen abgehalten. Selbst wenn das Produkt zu hundert Prozent den Vorstellungen und Wünschen des potenziellen Käufers entspricht, kann der Preis dafür ausschlaggebend sein, dass sich für ein anderes Produkt entschieden wird. Dieses Produkt kann qualitativ genauso hochwertig sein, auch wenn es kein Markenprodukt ist. Nicht selten bezahlt man bei Markenartikeln einen Großteil für den Namen und den Ruf der Marke an sich, statt für besonders herausragende Qualität. Aus diesem Grund gibt es Menschen, die Markenartikel boykottieren und konsequent auf diese verzichten.

Marken – notwendig?

Die Frage, ob Markenartikel lebensnotwendig sind, würde mit großer Wahrscheinlichkeit die Mehrheit der Menschen verneinen. Wenn also nicht die Notwendigkeit, was ist es dann, was die Menschen an dem Besitz von Markenartikeln reizt?
Verschiede Gründe können für das Verlangen der Menschen nach Markenartikeln verantwortlich sein. Ein sehr wichtiger ist jedoch die Exklusivität und das Herausheben von der breiten Masse, was das Besitzen dieser Artikel aus den Augen vieler bewirkt. Mit dem Tragen von Marken wird sich also oft optisch einer bestimmten Gruppe der Gesellschaft zugeordnet. Weiter sehen viele Menschen die Artikel als „Luxus im Alltag“ und als Belohnung für geleistete Arbeit.
Gerade im jungen Alter, in dem viel nach dem Äußeren geurteilt wird, besteht oft der Wunsch, Markenartikel zu besitzen. Durch B-Ware können allerdings auch Menschen mit eher geringerem bis normalen Verdienst in den Genuss von Marken kommen. B-Waren Artikel sind meist genauso funktionsfähig und hochwertig wie die normale Ware, können aber aus bestimmten Gründen nicht mehr zum normalen Sortiment eines Händlers gehören. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Verpackung nicht mehr original ist, wenn die Ware zuvor als Ausstellungsware verwendet wurde oder wenn minimale Fehler vorhanden sind. Diese Fehler tragen allerdings nicht zu einer größeren Veränderung in Optik und Funktion bei, vielmehr kann es sich um kleine Schönheitsfehler handeln, wie zum Beispiel eine Naht in einer Tasche, die in der Innenseite anders verläuft als bei den anderen Produkten.
Häufig verkaufen Hersteller auf Messen ihre B-Ware, aber auch im Internet sowie in normalen Geschäften ist diese zu finden.
B-Ware bietet also die Möglichkeit, teurere Artikel, wie Markenprodukte, zu erwerben ohne den vollen Kaufpreis zu zahlen, wobei die Funktion und auch nahezu die identische Optik zu der Ware des normalen Sortiments gewährleistet ist.

Unterschiedliche Produkte als B-Waren

Unterschiedliche Produkte als B-Waren

Mehr als ein Auto-Aufkleber!

Read full article  | No Comments

 

Seit ich mein neues Tablet habe, bin ich ja dazu übergegangen, statt der täglichen Zeitung morgens im Zug die Nachrichten online zu lesen. Auch unsere SHZ hat ja mittlerweile einen Internetauftritt, wo alle Artikel auch online abgerufen werden können. Das finde ich einen tollen Service für uns Leser. Und ich muss schon sagen, dass mit dem kleinen und handlichen Bildschirm ist im Zug wirklich praktischer als die große und nur mit Mühe umzufaltenden Zeitung. Gerade wenn es voll ist, macht man sich mit so einem rascheln und auseinanderfallenden Papierungetüm ja höchst unbeliebt. Man muss natürlich nur aufpassen, dass man seine elektronische Zeitung nicht liegen lässt, wie man es mit der Papierversion ja problemlos tun kann. Ich habe früher die ausgelesene Zeitung auch häufig einfach wieder ordentlich zusammengefalteten auf den Sitz gelegt, da habe ich mir dann gedacht, vielleicht freut sich ja der nächste Passagier, der keinen Lesestoff dabei hat.

Tja, und heute Morgen habe ich einen schönen Artikel gelesen, da musste ich schmunzeln:

Mehr als ein Auto-Aufkleber – Jan Brandt entdeckt Sylt. Ich habe ja auch so eine Sylt-Silhouette auf meinem Auto, da habe ich mich ertappt gefühlt. Und wenn man so auf den deutschen Autobahnen unterwegs ist, da sieht man das schon häufig – es ist ja auch ein populärer Urlaubsort.

bild: flickr-tonnendreher

Apropos Aufkleber: seit man im Internet relativ preiswert und völlig problemlos Sticker bestellen kann, sieht man ja immer häufiger im öffentlichen Raum lustige Motive. Wie findet ihr beispielsweise diese hier, die den Kindern auf dem Warnschild lustige Smiley-Gesichter verpasst haben? Ich fand jedenfalls sehr lustig und auch durchaus okay, denn die Funktion des Verkehrsschildes wird dadurch ja nicht beeinträchtigt, das Motiv ist ja immer noch klar erkennbar. Ich bin ja auch nicht für Vandalismus, aber für clevere Ideen, die den Passanten ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, da bin ich schon für zu haben.

 

Küchengeräte vom Küchenplaner oder lieber selbst online aussuchen?

Read full article  | No Comments

Alles für die Küche findet man natürlich im Küchen Fachmarkt. Hier gibt es oftmals eine riesige Auswahl an Küchenartikeln. Bestimmte Dinge findet man dort aber nicht zwingend, zum Beispiel hochwertige Gas Kochstellen. Sinnvoller ist es daher wenn man einmal im Internet schaut, was man für die eigene Küche noch gebrauchen kann. Ein Fachgeschäft kann einem zwar nach den persönlichen Vorstellungen eine Wunschküche zusammen stellen, aber bestimmte extras gibt es dann häufig nur gegen einen ordentlichen Aufpreis. Auch bei den Elektrogeräten sind die Fachgeschäfte meistens an bestimmte Hersteller gebunden (bei denen sie einen guten Rabatt bekommen, allerdings nicht immer zwangsläufig auch an den Endkunden weitergeben). Wer also eine perfekte Küche mit den Küchengeräten nach Wunsch haben will, muss deswegen selbst vergleichen. Sonst bezahlt man für die Küche zwar sehr viel Geld, aber die Elektrogeräte sind hinterher nur mittelmäßig oder sogar Billigware und keine Markenartikel. In einem Internetshop kann man günstig tolle Küchengeräte wie hochwertige Gas Kochstellen oder Induktionsherde bestellen. Hier findet man auch viel weiteres Zubehör für die Küche zu deutlich günstigeren Preisen als im Fachgeschäft um die Ecke. Suchen Sie sich also ihre E-Geräte für die Küche selbst aus. Lassen Sie beim Planer die Küche gestalten, aber sparen sie hier Geld für die E-Geräte. Diese können Sie problemlos auch wo anders bestellen, dann nach Wunsch natürlich auch von solchen namhaften Herstellern wie Siemens oder Bosch.

Küche mit Kochstelle

Elektrogeräte oder Gas Kochstellen selbst aussuchen

 

In der Regel ist man damit auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Man weiß was man hat, denn diese Hersteller bürgen für Qualität. Gas Kochstellen sind inzwischen wieder deutlich mehr im kommen, viele Menschen legen wert darauf das die Platten schneller heiß werden und man damit genauso gut kochen kann wie im Restaurant. Küchenplaner bieten einem eben diese Kochfelder allerdings nur selten in den Standard Küchen an. Meistens muss man mit billigen Elektroherden vorlieb nehmen. Lassen Sie sich daher nicht vom Planer einen Herd aufdiktieren! Schauen Sie selbst im Internet nach preiswerten, jedoch auch hochwertigen Gas Kochstellen von Markenherstellern. Viele Shops bieten zudem die Möglichkeit diese Kochfelder direkt professionell einzubauen. Sie brauchen sich also um nichts mehr kümmern und starten mit ihrer neuen Küche samt ausgezeichneter Elektrogeräte wie der Gas Kochstelle ins neue Kochvergnügen!

Schöne Piercings und Flesh Tunnel für den extravaganten Style

Read full article  | No Comments

Für den tollen Look braucht man im Prinzip nicht viel. Modische Kleider werden dennoch durch die passenden Handtaschen aufgebessert. Gleich verhält es sich mit schönem Modeschmuck. Statt Armbändern sowie Halsketten sind mittlerweile selbst Piercings ausgesprochen beliebt.Möchte die Frau allerdings echt etwas ausgefallenes lohnt es sich ein wenig mehr Zeit zu investieren. Jemand der sich etwas im Internet umsieht wird in Windeseile in einem Web Shop etwas vergleichsweise hervorstechendes auftreiben. Ein Tunnel Piercing beispielsweise, ist durchaus etwas außergewöhnliches.

Tunnel Piercings immer beliebter

Jene Schmuckart hat sich erst in den letzten Jahren richtig bewährt und wird vermehrt begehrter. Allerdings sind auch weitere Arten von Piercings vorstellbar. Wenn man möchte kann man dadurch den eigenen Look doch deutlich aufmöbeln. Gerade Piercings im Gesicht, beispielsweise in der Lippe, geben einem schönen Angesicht das gewisse etwas um sich selbst aus der Menschenmenge herauszuheben. So was eignet sich jedoch fraglos nicht für jeden Typ. Insbesondere bei Piercing Schmuck im Gesicht kann es Probleme bei bestimmten Jobs geben. Für den Fall, dass man jedoch die Piercings nicht sofort erblicken soll, bestehen nichtsdestotrotz viele Typen welche sich einwandfrei eignen. Jemand der nicht auf Piercings verzichten will, darf z. B. zu Bauchnabel- oder selbst Intimpiercings greifen. Folglich findet man für jeden Geschmack auch genau den perfekten Körperschmuck.

Komplett gemäß der eigenen Neigung und zuträglich zum eigenen Stil. Schöne Piercings in ausgezeichneter Qualität findet man in schnell im Netz. Verschiedene Versandgeschäfte bieten dazu viele Typen von Körperschmuck für jedweden Geschmack. Selbst die Materialien werden dort beschrieben, für den Fall, dass es eine Allergie geben sollte. Selbst sogenannte Fake-Piercings gibt es dort im Sortiment, für Menschen die gegen das durchstechen des Körpers oder eine so große veränderung wie durch einen Tunnel Piercing sind, aber auf hübschen und modischen Piercing Schmuck keinesfalls verzichten wollen.

Natürlich sollte der Interessierte selbst immer vorher bedenken ob Piercing Schmuck auch etwas für einen ist. Für den Fall, dass der Kunde sich selbst nicht sicher ist, kann der Interessierte sich in dem Studio aber auch beraten lassen. Wesentlich ist, das man sich selbst im Vorhinein auch über vorhandene Risiken informieren lässt, besonders falls man unter gewissen Allergien leidet. Anderenfalls steht perfektem Piercing Schmuck gewiss kaum etwas im Weg.

tunnel piercings

Varianten von Flesh Tunnels

Zeit für mehr Sonnenschutz mit Markisen und Rollos

Read full article  | No Comments

Die Saison der Rollos, Jalousien, Markisen und Co. ist eröffnet ! Auch wenn es vielleicht noch nciht danach aussieht: Der lange Winter ist endgültig vorbei. Die Wetterprofis haben bereits ab dem kommenden Sonntag gutes Wetter vorhergesagt. Strahlender Sonnenschein bei über 20 Grad im gesamten Bundesgebiet. Genau die richtige Zeit, sich nach neuen Sonnenschutzmaßnahmen umzusehen. Passend dazu feiert der Rollos Onlineshop Rollo Rieper Einweihung der neuen Hauptfiliale in Bremen. Bei einem großen Familienfest kann man sich so nach den optimalen Möglichkeiten des Sonnenschutzes umsehen. Neben einer großen Auswahl an Jalousien, Rollos und Markisen werden auch Plissees und Fotoplissees angeboten.

Für die ganze Familie gibt es Spiele, Unterhaltung und natürlich vieles mehr.

rollos und markisen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, man kann einfach bei Rollos Rieper im Weserpark vorbeischauen. Wer sich schon vorab über die neuen Einkaufsmöglichkeiten bei Rieper informieren möchte, sollte sich einmal diese Video-Dokumentation anschauen. Hier sieht man sehr gut, wie der Bau von statten gegangen ist und dem interessierten Kunden nun Unmengen an Präsentierfläche zur Verfügung stehen. Es werden sogar große Markisen ausgestellt. Das hat uns am meisten beeindruckt.

Wer dieses Wochende keine Zeit hat aber dennoch gerne die neuen Verkaufsflächen besichtigen möchte, kann dies natürlich jederzeit nachholen. Zu den üblichen Öffnungszeiten finden Sie vor Ort kompetente Beratung und natürlich unschlagbare Preise in Sachen Rollladen, Plissee oder auch die so beliebten Rollos ohne Bohren.

Selbstverständlich bleibt auch das riesige Angebot des Onlineshops bestehen. Dort kann man zu einem Preisvorteil von nicht unwesentlichen Prozenten günstig alle Sonnen- uns Insektenschutzvorrichtungen bestellen. Diese werden sogar nach Maß angefertigt, wenn dies gewünscht wird. Die Lieferung erfolgt sehr schnell, so dass auch alles rechtzeitig zu den ersten Sonnenstrahlen installiert werden kann. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Variante die beste für Ihre Gegebenheiten ist lassen Sie sich einfach beraten – Vor Ort, Online oder auch bei der großen Einweihung am Samstag.